Evangelische Kirchengemeinden

Frankenau und Obernburg-Itter

Leitbild der Evangelischen Kindertagesstätte Frankenau

„Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“

(Matthäus 22, 35-40)

help 1300942 640

Als Evangelische Kindertagesstätte steht unsere Einrichtung den Familien und Kindern jeder religiösen und sozialen Herkunft, ohne Ausnahme, offen.

Unsere christliche Überzeugung leitet uns dahin, dass Gottes Zuwendung allen Menschen gilt. 

Kinder und Familien erleben die Evangelischen Kindertagesstätte Frankenau als einen Ort der Fröhlichkeit und Lebendigkeit.

Dies zeigt sich in unserer Umsetzung der pädagogischen Arbeit, in der wir die Kinder als aktive und kompetente Akteure ihres Lernens sehen. 

Kinder in ihren Fähigkeiten und in ihrem Selbst zu unterstützen.

Unser Ziel ist es, die Kinder in ihren Fähigkeiten und in ihrem Selbst zu unterstützen, damit sie zu eigenständigen, selbstbewussten und selbstbestimmten Wesen heranwachsen. 

kids 3171905 640

Der Lebensweg soll von Urvertrauen, Offenheit und Herzlichkeit geprägt sein.

Daher begegnen wir den Kindern mit einer Haltung, in denen wir die Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen jedes einzelnen hervorheben.
Die Kinder haben ein Recht auf Mitbestimmung und ihre Meinung wird in den Alltag mit partizipiert: mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

Den christlichen Glauben leben: 

  • Respekt vor der Würde des Einzelnen
  • Kennenlernen von christlichem Glauben und Traditionen

Jedes Kind ist Willkommen:

  • Unabhängig von Herkunft, religiöser Zugehörigkeit sozialem und kulturellem Hintergrund
  • Kinder sind von Gott gewollt
  • Respektieren anvertraute Kinder in ihrer einzigartigen Persönlichkeit

Der individuellen Entwicklung eines Kindes Raum und Zeit geben:

  • Unterstützung und Förderung der ganzheitlichen Entwicklung eines jeden Kindes
  • Kinder sind der Mittelpunkt unserer Arbeit
  • Entwicklung eines positiven Selbstbildes stärken
  • Vorbereitung auf das Leben in einer sozialen Gemeinschaft

Bewahrung der Schöpfung:

  • Achtsamkeit mit der Natur und den Menschen üben
  • Nachhaltigkeit im Umgang mit Lebensmitteln

globe 304586 640Teil einer großen Gemeinschaft:

  • Kindergarten ist Teil einer lebendigen Gemeinschaft, die sich aktiv beteiligt
  • Dies zeichnet sich durch die fachliche Kompetenz und die christliche Grundhaltung aus
  • Individuelle Potentiale, Bedürfnisse und Familiensituationen sind Ressourcen

 

Partizipation:

  • Jedes Kind hat das Recht auf Mitbestimmung in der Gestaltung der eigenen Bedürfnisse und Wünsche

Haltung – Bild vom Kind:

  • Eine Wertschätzung gegenüber jedem Individuum.

Das Kind wird in seiner Einzigartigkeit und individuellen Entwicklung gesehen und die Handlungsweise orientiert sich an der jeweiligen Entwicklung und den Bedürfnissen des Einzelnen.

hand in hand

Elternarbeit:

  • „Miteinander Hand in Hand“
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und Erziehungsberechtigten

gute Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Pfarramt Frankenau und Pfarramt Obernburg-Itter

Pfarrerin Henriette Quapp-Wahl & Pfarrer Harald Wahl

Rieschstr. 12
35110 Frankenau
Tel.: 0 64 55 - 238
Fax: 0 64 55 - 72 87
Mail: pfarramt.frankenau@ekkw.de  

Kirchenbüro Vöhl-Waldeck

Susanne Jäger (Assistentin)

Burgstraße 9
34516 Vöhl-Obernburg
Tel.: 05631 502769
Fax: 05631 61905
Mail: kirchenbuero.voehl-waldeck@ekkw.de
Das Kirchenbüro ist in der Regel an Werktagen vormittags besetzt.

 

Kindertagesstätte

Ev. Kindertagesstätte Frankenau

Ederstr.2
35110 Frankenau
Tel. 06455-8031
Mail: ev.kita.frankenau@ekkw.de

Ansprechpartner

Leiterin der Eichrichtung: 
Frau Aldona Schmidt 

Abwesenheitsvertretungen: 
Frau Daniela Caspar
Frau Elena Nickling

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.