user_mobilelogo

Konzerthinweis

plakat konzert frankenau1

Im März 2018 trafen sich die beiden Singersongwriter das erste Mal!

Beim Offenen Singen der Kurseelsorge in der Wandelhalle Reinhardshausen. das Jörn Schimmelmann leitete und zu dem weit über 100 Besucher regelmäßig zum Singen kommen lernten die beiden Musiker sich kennen. Die beiden fanden sich auf Anhieb sympathisch. 

Nach einem Konzert, das Jörn Schimmelmann als Liedermacher am 11. März 2018 in der Lukaskirche Reinhardshausen gab, kamen sich die beiden näher und schon bald gestalteten sie das Offene Singen gemeinsam. Die gemeinsame “Wellenlänge” war zu spüren und so planten sie umgehend das erste gemeinsame Konzert als Liedermacher-Duo.  

Nach unserem ersten Konzert war uns klar: Wir wollen in Zukunft als Duo auftreten. Da unsere beiden Namen zu lang sind, suchten wir für uns und unsere Musik einen passenden  Namen. 
Der Name sollte gut klingen und zum Ausruck bringen, was wir mit unserer Musik erreichen möchten. Viele Namen fielen uns ein und wurden auch gleich wieder verworfen. Ein Name blieb: "Lebensklang". Dieser Name wird aber schon häufig für verschiedene Aktivitäten verwendet. Da fiel uns "Tante Google" ein und wir übersetzten den Namen Lebensklang ins Lateinische. "Vivamus Sonus" war das Ergebnis.

Der Name gefiel sofort und wir waren voller Euphorie. Dann begannen wir zu recherchieren. Beide keine Lateiner, also wieder das Internet bemühen. Was folgte, war Ernüchterung. Lebensklang kann so nicht übersetzt werden. Es kam alles mögliche bei der Google-Übersetzung heraus, aber nicht das Gewünschte, sondern Verschiedene Umschreibungen, die aber durchaus unser Anliegen zum Ausdruck brachten. Es hat was mit der lateinischen Grammatik zu tun. Wir entschieden uns zur künstlerischen Freiheit und blieben bei VIVAMUS SONUS. Die Lateiner "kratzen sich am Kopf" und es ergeben sich immer wieder interessante Diskussionen. Aber gerade dies macht es spannend. Wenn über einen Namen Diskussionen entstehen, ist das eine wunderbare Sache. Der Name regt zum Nachdenken und zum Gespräch an und bleibt im Gedächnis. Die Lateiner mögen uns verzeihen (oder auch nicht...). VIVAMUS SONUS ist und bleibt unser Name!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.